Mittwoch, 30. Juni 2010

es hat geklapt....

... ohne Probleme haben wir heute den Telefon und Internetprovider gewechselt.....

Eigendlich hatten wir ja das schlimmste befürchtet, beim Umzug saßen wir drei Monate hier ohne alles, da es unser alter Provider nicht geschaft hat sich mit der Telekom über die Leitung zu einigen.....

Und dann war die Spannung natürlich rießig ob heute alles läuft, gestern nochmals nachgefragt bei Kabel BW ob so weit alles steht..... Und unsere Nummer war natürlich vom alten Provider noch nicht frei gegeben, ( Wir wollten Rufnummer -mitnahme) Wir würden eine vorrübergehende Nummer bekommen....

Na klasse, das Problem hatte ich beim Handy schon und die Übergangszeit geht jetzt schon Monate und gestern hat sich rausgestellt das ich meine geliebte Nummer doch nicht bekomme...

Aber zurück zu Kabel BW! Heute morgen hat alles super funtioniert, Internet- voll zufrieden, volle Leistung und das Telefon geht mit der alten Nummer!!!!!

Ich bin Happy!!!!

und mein Mann hat wieder etwas zu basteln, darf die neuen Leitungen vom Wohnzimmer ins Büro verlegen....



Dienstag, 29. Juni 2010

Soooooo stolz!!

.. auf mich! Mein Französichkurs geht nächste Woche zu Ende und ich habe es durchgehalten!!!!! Der erste Sprachkurs den ich nicht abgebrochen habe.

Dienstags ist jetzt immer mein : Ich mach nichts Tag! 

Die Nerven liegen den ganzen Tag blank und wehe ich werde angesprochen, die Aufregung und das Gefühl nicht genug gelernt zu haben machen mich echt fertig.

Aber nun habe ich einfach entschieden den ganzen Tag nichts im Haushalt zu machen, einfach nur vor mich hin zu werkeln oder auch nur auf dem Sofa sitzen und Luftblasen machen.

Und das funkitioniert ganz gut.... Ich fahre nicht mehr so schnell aus der Haut, und fühle mich nicht mehr so unter Druck.....

Macht ihr das auch immer? Alles muß perfekt sein, perfekt in meinen Augen, das Kind vorbildlich erzogen aber auch ganz frei entfaltet, von den Böden in der Wohnung sollte man essen können, was eine aufgeräumte Ordnung vorraussetzt, jederzeit frische Blumen und ein Kuchen auf dem Tisch, Essen frisch zubereitet ohne Fertigpackungen, am besten noch Suppe, Hauptgericht und Nachtisch, viel Zeit zum spielen mit dem Kleinen, gute Unterhaltungen mit meinem Mann pflegen, Freundschaften unterhalten, nähen, creativ sein und und und......

Wie sieht die Realität aus?

Wäschekörbe voller ( wenigstens zusammengelegter) Wäsche im Schlafzimmer, Spielzeug in der ganzen Wohnung, und Büro und Nähzimmer die reinsten Rumpelkammern...... und ich sitze hier und schreibe einen Eintrag!!

Irgendwie bin ich jetzt vom Thema abgekommen! 
Der Französichkurs läuft recht gut, wenigstens habe ich so etwas Bewegung am Dienstag, denn ich fahre mit dem Fahrrad hin;)

Ich kann nach dem Weg fragen und einkaufen kann ich auch und was will frau mehr?

 Nächste Woche muß ich noch lernen : Ich möchte ..... zurückgeben 
und : Kann ich dies umtauschen......

In diesem Sinne 

Good night,
sleep tight
don`t let the bedbugs bite

Silke

Mittwoch, 23. Juni 2010

Dies und Das

eigendlich, ja eigendlich wollte ich heute ganz viele Bilder machen und endlich mal wieder ein Foto posten.... aber erstens kommt alles anders und zweitens als man denkt.....

Aber so schlimm ist es auch nicht, ich kam nur auf die verrückte IDEE heute den Gefrierschrank ab zu tauen......

Und nun steht die halbe Küche unter Wasser....

Ich glaube in dem Eis das sich da gebildet hatte hätte man ein Mamut finden können oder den Ötzi.... 

Warum nur warum bildet sich das dumme Eis und warum hat Frau soviel Zeug im Gefrierschrank?

Nun habe ich aber eine Liste gemacht das ich meine Dinge auch wieder finde, gleich ein paar Johannisbeeren aufgetaut für einen leckeren Kuchen und wenn ich noch ganz ganz viel Lust verspüre werde ich auch noch das Gefrierfach unseres Kühlschrankes abtauen, das hätte es auch mal wieder nötig.....

Und die Bilder sind vertagt.... - ach ja als Belohnung habe ich mich an die Maschine gesetzt und Sommer AMC genäht... in der Hoffnung das er nun kommt.....

Bis später

sonnige Grüße

Silke

Donnerstag, 10. Juni 2010

Ein perfekter Vormittag

der perfekte Vormittag:
Zu einem Termin hetzen, keine Straßenbahn fährt nach Plan und dann fährt mir der Bus vor der Nase weg....

Per Handy erfahren das der Termin ausfällt..... und der erste Gedanke: Nach Hause zurück ins Bett, aus diesm Tag kann nichts werden....

Aber manchmal kommt es anders und viele viel besser als man denkt! 


Da ich eh schon eine Fahrkarte eingelöst hatte bin ich noch in die Post Galerie, neue Gläser gekauft bei WMF eine neue Backform gekauft und mit Payback Punkten bezahlt und dann Frühstücken im Moccasin!!

 classic white frappucino und Bagel- Lecker lecker!!

So ein toller Vormittag!

Ich wünsche euch allen einen genau so entspannenden Tag

Silke